13.05.2016
Author: Gabriele Maas

Liferay CE 7 bleibt eine Empfehlung für unsere Kunden und Interessenten

Anfang April hat Liferay nun die neue Version 7.0 GA1 veröffentlicht. Was können Sie von der neuen Version 7 erwarten? Beispiele:

Die Inhalte von Liferay konnte man für den Nutzer bisher ca. vierzig Sprachen darstellen. Es kommen noch sieben Sprachen dazu. Die Schlüsselfunktion für ein gutes Wissensmanagement ist die Enterprise Search in einem Portal. Mit der Verwendung der Suchmaschine Elasticsearch wird die Suche deutlich leistungsfähiger und schneller als mit der bisher eingebauten Lucene. Für das mobile Business wurde das bestehende Responsive Layout erweitert, z.B. um die einfache Erstellung von nativen Apps mit dem Mobile-Software-Development-Kit.
Auch die Barrierefreiheit wird mit der neuen Funktion verbessert. Diese vereinfacht die Navigation über die Tastatur.
Das Bearbeiten von Inhalten wurde in vielen Details positiv verändert. Dies zeigt sich unter anderem im vereinfachten Upload von Bildern per Drag & Drop und dem Einsatz eines eigenen Dateibrowsers.

Ein sehr nützliches Feature für Redakteure ist die Möglichkeit, in Zukunft verschiedene Versionen eines Artikels vergleichen zu können – die Unterschiede werden farblich hervorgehoben. In Liferay 7 lassen sich Inhalte abhängig von der geografischen Lokalisation ausgeben. Dies ist vor allem für internationale Websites interessant. Auch E-Mail-Nachrichten lassen sich in Zukunft endlich internationalisieren.

Nähere Informationen zu den neuen Funktionen lesen Sie in unserem Blogbeitrag:

https://www.comundus.com/blog/liferay/liferay-blog/Liferay-7-kommt/

Eine schmerzliche Einschränkung allerdings ergibt sich bei der Liferay CE-Version gegenüber der Enterprise Version: Out-of-the-Box wird es nun keine Unterstützung mehr für kommerzielle Datenbanken (z.B. Oracle, Microsoft SQL), kommerzielle Applikationsserver (z.B. IBM Websphere) und Clustering geben. Die übrigen Funktionalitäten bleiben - von einigen Zusatzfunktionen der EE-Version abgesehen - auch weiterhin weitgehend identisch.

Liferay begründet diesen auch intern stark kontrovers diskutierten Schritt damit, vor allem bei den unternehmenskritischen Installationen eine höhere Qualität und Kundenzufriedenheit erzielen zu wollen und stärker zwischen kompetenten und erfahrenen Dienstleistern sowie Dienstleistern mit begrenztem Know-How zu sortieren:
https://web.liferay.com/de/web/bryan.cheung/blog/-/blogs/liferay-portal-7-ce-app-server-database-clustering-support]

comundus als großer CE-Dienstleister wird diese fehlende Unterstützung der Datenbanken und Applikationsserver ausgleichen. Die Plugins werden als Eigenentwicklung für unsere Kunden zur Verfügung gestellt. Dies gilt auch für das Clustering. Es ist ein wichtiges Thema für geschäftskritische Systeme mit vielen Nutzern und hoher Performance ist.

Wir gehen davon aus, dass Schnittstellen für verschiedene kommerzielle Datenbanken in absehbarer Zeit im Marketplace erhältlich sein werden. Sollten diese in einem Projekt erforderlich sein, können Sie natürlich darauf zählen, dass comundus diese Datenbankschnittstellen für Sie entwickeln wird.

Nach Aussage von Liferay wird trotz der neuen Architektur von Liferay 7.0 die Migration von Liferay 6.1 oder 6.2 auf die neue Version gut unterstützt. Erfahrungswerte liegen uns allerdings noch nicht vor. Grundsätzlich empfehlen wir, noch etwas abzuwarten, bis die "Kinderkrankheiten" ausgemerzt sind und dann erst ein Update anzugehen.

Etwas ungewohnt ist die neue Namensgebung. Aus Marketinggründen wird die Enterprise-Version in Zukunft statt Liferay Portal EE "Liferay Digital Experience Platform (DXP)" heißen. Die Community Version dagegen wird erst einmal seinen alten Namen "Liferay 7 CE" behalten.
Alles in allem bleibt Liferay auch mit der neuen Version ein hervorragendes Enterprise-Portal für den vielfältigen Einsatz im Unternehmen.

Zitat:

„Die Zusammenarbeit zwischen dem Partner comundus war zu jeder Zeit vorbildlich. Beide Partner haben unsere Kundenanforderungen schnell verstanden und auch gemäß Wunsch umgesetzt. Der Erfolg des Projektes zeigt sich nicht nur in den Zahlen, „in Time, Budget und Quality“, sondern insbesondere an der hervorragenden Benutzerakzeptanz unseres verbesserten MyRhenus Portals basierend auf Liferay CE.“

Thomas Schreiber, Head of Shared Services, Rhenus Assets & Services GmbH & Co. KG

Zitat:

„Wir als Bundesverband der Diakonie betreiben seit einigen Jahren unsere interne Kommunikation mit Liferay. Wir schätzen vor allem, quasi auf Knopfdruck, neue Sites („Teambereiche“) mit allen notwendigen Anwendungen für die Zusammenarbeit in Gruppen. Der Mehrwert der EE ist uns nicht klar geworden. Mit comundus ist es für uns der richtige Weg. Ein CE Dienstleister, der für uns da ist.

So sind wir unabhängig von den betriebswirtschaftlichen Entscheidungen des Herstellers und können deutlich flexibler unsere eigenen Anforderungen umsetzen.“

Anne Grupp, Diakonie Deutschland, Wissensmanagement Zentrum Kommunikation

 

 

 

 

 


Gabi-Maas
Gabriele Maas
Leitung Marketing

E-Mail an: Gabriele Maas Tel: +49 7151 96528-0