Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zur Sitemap springen
Designelement
Wachstumsprozesse im Gartenbeet

Wir haben die Camunda BPM Workflow Engine in Liferay integriert.

Modellieren Sie Ihre Prozesse mit Camunda BPM. Erstellen und verwalten Sie mehrstufige Workflows mit beliebig vielen Beteiligten.

Business Process Management mit Liferay und Camunda BPM

Erfolgreiche Unternehmen optimieren ihre Geschäftsprozesse und erreichen damit ihre Wettbewerbsfähigkeit.  Der Weg dahin ist digital. Dabei unterstützen IT-Lösungen das Business Process Management (BPM) und regeln die Zusammenarbeit von Fachbereich und IT. 

Sollen die Prozesse als Workflows in Unternehmensportale integriert werden, bietet der Markt Workflow Engines, die sich in Portal Software einbinden lassen. Eine Eigenentwicklung ist nicht notwendig.

Managen Sie Ihre Geschäftsprozesse digital

Camunda ist eine Workflow-Engine, die Liferay für das managen von Geschäftsprozessen in idealerweise ergänzt.  Camunda BPM stellt sicher, dass definierte Geschäftsprozesse, die auch mehrere Stufen und Personen umfassen, erstellt, überwacht und verwaltet werden können.

Die Workflow-Engine bietet eine überzeugende Alternative zu selbst entwickelter Software: Sie ist leicht und entwicklerfreundlich, hoch integrierbar und hochgradig anpassbar.

Camunda BPM besteht aus mehreren Komponenten und Applikationen, mit denen auch technisch nicht versierte Anwender definierte Businessprozesse modellieren und ausführen können.

Die wesentlichen Komponenten für die verschiedenen Nutzer im Portal:

  • Der Modeler ist für die fachlichen- und  IT-User geeignet. Er stellt die graphische Oberfläche für die Prozess-Modellierung dar. Mit dem Modeler kann der Geschäftsprozess mit den Aufgaben, Personen, Anfang- und Endtermine und den relevanten Dokumenten mit grafischen Elementen modelliert werden. Auch kenntzeichnet er Aufgaben als abgeschlossen und erledigt.

  • Die Kernkomponente der BPM-Lösung ist die eigentliche Process-Engine. Sie orchestriert den Geschäftsprozess, die Workflow-Komponente, mit den von den Prozess-Beteiligten auszuführenden Aufgaben und weist diese den passenden Nutzergruppen zu. Dadurch entsteht Flexibilität in der Prozessgestaltung. Anpassungen werden schneller und einfacher. Geschäftsregeln werden von der Process-Engine herangezogen, um für eine bestimmte Prozess-Instanz durch die möglichen Pfade im Geschäftsprozess zu navigieren.

  • Eine weitere Komponente ist die Liferay Datenbank. Sie speichert die Workflows mit den Prozessdaten und den Prozessstatus.

  • Die Monitoring-Komponente überwacht den Prozessverlauf. Außerdem werden wichtige Prozesskennzahlen bestimmt und dargestellt.

     

camunda Modeler

 

Zwei Open-Source-Produkte eine ideale Kombi für Workflows

Liferay und Camunda sind beides Open-Source-Projekte. Beide Lösungen sind besonders flexibel bei der Umsetzung von Kundenanforderungen. Durch den offenen Quellcode lassen sich beide Projekte gut miteinander verschmelzen.

 

Es kommen im Workflow Prozess folgende Funktionen zum Einsatz:

  • Camunda BPM ist so nutzerfreundlich, dass jeder Mitarbeiter mit der passenden Rolle das Liferay Portlet für die Workflow Modellierung bedienen kann.
  • Das Liferay Workflow Portlet wird dem gesamten Layout des Mitarbeiterportals angepasst.
  • Bei der Modellierung der Geschäftsprozesse können auch Fremdapplikationen eingebunden werden. Z.B. HR-Workflow im Mitarbeiterportal mit Anbindung einer HR-Applikation (Pay-Roll), E-Learning.
  • Durch den Einsatz von Liferay als Portal lassen sich Rechte und Rollen für Geschäftsprozesse sauber verwalten. Aber auch in Camunda können Rollen vergeben werden, die mit Rechten für einzelne Tasks ausgestattet werden. Diese werden dem Liferay Portlet übergeben.
  • Es besteht die Möglichkeit ein Dokument vom eigenen Laufwerk oder aus der Liferay Datenbank bei einem Workflowschritt  mitzusenden, bzw. auf ein Dokument zu verlinken, das sich in der Liferay Datenbank bereits befindet.
  • Es werden Iterationen eingebaut, um einen Schritt zu akzeptieren, abzulehnen oder auch eine Rückfrage zu stellen.
  • Wenn ein Prozess komplett durchlaufen ist, kann eine E-Mail an einen Verteiler versendet.
  • Der Workflow kann auf verschiedene Art und Weise getriggert werden.
  • Mit einer Nachricht/Notification kann ein Verantwortlicher informiert werden, den Workflow zu starten oder zu beenden.
  • Stellvertreterfunktionen können dem Geschäftsprozess mitgegeben werden.
  • Liferay Portal steuert, bearbeitet, kontrolliert und beobachtet an zentraler Stelle die Prozesse. Die Geschäftsprozesse werden schlanker.

 Wir unterstützen Sie bei der Digitalisierung Ihrer Geschäftsprozesse.